Aureus Magnus V Ducat Aegyptus 1958

1.275,92 

Enthält 0% MwSt.-frei nach §25c UStG
zzgl. Versand

Aureus Magnus V Ducat Aegyptus 1958
Anlagegold der 2. Emission 1958-1959 mit Abbildung der Nofretete und geänderter Umschrift der Rückseite: Pro Prosperitate Mundi um das Lilienkreuz. Lieferung erfolgt eingeschweisst.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Aureus Magnus V Ducat Aegyptus 1958

Die Goldmünze Aureus Magnus V Ducat Aegyptus 1958 stammt aus der 2. Emission. Diese Goldprägungen wurden von 1958 bis 1959 ausgegeben. Diese Goldmünze zeigt den Kopf der Königin Nofretete. Die Umschrift auf der Vorderseite lautet: MATER OPERUM ATQUE ARTIFICOLORUM – AEGYPTUS. Übersetzt bedeutet es WIEGE DER KUNST UND TECHNIK – ÄGYPTEN.

Links neben dem Kopf der Königin ist ein verschachtelter Stempel „WG“ zu sehen. Diese Buchstaben sind die Kürzel des Münzbild Grafikers Werner Graul. Rechts neben dem Kopf ist das Ausgabejahr graviert 1958

Auf der Rückseite sieht man wie bei allen Aureus Magnus Goldmünzen ein 6armiges Blumenkreuz. Im Zentrum steht der Nennwert in römischen Ziffern. V DUCAT hat einen Wert von 5 Dukaten. 5 x 1 Dukat sind 17,25 Gramm Feingold. 1 Ducat hat das Gewicht von 3,45 Gramm Feingold. Umschrift: PRO PROSPERITATE MUNDI – AUREUS MAGNUS. (Die Tugend der Ahnen stirbt nicht / Großer Goldener). Der Goldfeingehalt aller Aureus Magnus Goldmünzen beträgt unabhängig ihrer Dukaten Wertes 980‰.

Münzdaten:
Nennwert: V Ducat / 5 Dukat
Prägezeit: 1958-1964 / 2. Emission
Münzgewicht: 17,5g
Feingehalt: 980‰
Feingewicht: 17,255g
Durchmesser: 32 mm
Erhaltung: PP Polierte Platte

Aureus Magnus 5 Dukaten Aegyptus 1958
Lieferung erfolgt eingeschweisst

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Edelmetallbarren, Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder stehen musterhaft für das angebotene Produkt, diverse Jahrgänge oder Prägestätten. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder, die Farbe kann von den Originalfarben abweichen.