Jugoslawien 5000 Dinar Gold 1982 Olympiade Sarajewo 1984

552,78 

Enthält 0% MwSt.-frei nach §25c UStG
zzgl. Versand

Jugoslawien 5000 Dinar Gold 1982 Olympiade Sarajewo 1984
Goldene Anlagemünzen, Feingehalt 900‰, höchste Prägequalität, PP, Lieferung erfolgt eingeschweisst.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Jugoslawien 5000 Dinar Gold 1982 Olympiade Sarajewo 1984

Die Jugoslawien 5000 Dinar Gold 1982 Olympiade Sarajewo zählt zu den Gedenkmünzen. Diese Münzen sind als Anlage- und Sammlermünzen ausgegeben worden. Sie zeigen auf der Rückseite Das Olympialogo von den Olympischen Winterspielen in Sarajewo 1984 mit den Olympiaringen darüber.

Das Logo von der Olympiade 1982 symbolisiert eine Schneeflocke im Stil der traditionellen Stickerei von Sarajewo, darüber die olympischen Ringe.

Der Wintersport hat in Jugoslawien eine besonders wichtige Bedeutung. Daher gab es zu den Olympischen Winterspielen im Jahr 1984 diese Goldmünzen als Gedenkmünzen

Münzdaten:
Herkunftsland: Jugoslawien
Prägejahr: 1984
Nennwert: 5000 Dinar
Münzgewicht: 8 g
Feingehalt: 900‰
Feingewicht: 7,2g
Rand: geriffelt
Erhaltung: PP

Vorderseite:
Olympiaringe mit Olympia Logo von 1982 auf der rechten Seite das Wappen von Jugoslawien. Umschrift: СФР JУГОСЛАВИJА SFR JUGOSLAVIJA – 5000 D
Revers:
Olympia-Logo 1984, Geometrische Schneeflocke mit den Olympiaringen darüber. Umschrift: XIV ZIMSKE OLIMPIJSKE IGRE – SARAJEVO ’84

Jugoslawien 5000 Dinar Gold 1982 Olympiade Sarajewo 1984
Lieferung erfolgt eingeschweisst

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Edelmetallbarren, Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder stehen musterhaft für das angebotene Produkt, diverse Jahrgänge oder Prägestätten. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder, die Farbe kann von den Originalfarben abweichen.