Österreich 50 Euro Goldmünze Joseph Haydn 2004

743,60 

Enthält 0% MwSt.-frei nach §25c UStG
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Österreich 50 Euro Goldmünze Haydn 2004
Gedenkmünze “Grosser Komponisten”, Auflage 50.000, Münze Österreich, Versand erfolgt eingeschweisst oder wenn vorrätig im Etui mit Zertifikat, nach Verfügbarkeit.

Vorrätig

Beschreibung

Österreich 50 Euro Goldmünze Joseph Haydn 2004

Die Österreich 50 Euro Goldmünze Haydn 2004 ist die erste Münze der Münzserie der Grossen Komponisten. Passend zum Portrait der abgebildeten Künstler werden auf der Wertseite Gebäude abgebildet, die bedeutsam im Leben des jeweiligen Künstlers waren.

Die Serie:
– 2004 Joseph Haydn
– 2005 Ludwig van Beethoven
– 2006 Wolfgang Amadeus Mozart

Auf der Motivseite ist eine Büste von Joseph Haydn abgebildet, unterhalb findet sich das Geburts- sowie Sterbejahr mit seiner Unterschrift

Auf der Wertseite ist das Schloss Esterhazy mit einem Notenband oberhalb abgebildet. Umschrift: REPUBLIK ÖSTERREICH – 50 EURO – 2004 – SCHLOSS ESTERHAZY

Münzdaten:
Herkunftsland: Österreich
Prägestätte: Münze Österreich
Serie: Grosse Komponisten
Prägejahr: 2004
Nennwert: 50 Euro
Münzgewicht: 10,14 g
Feingehalt: 986‰
Feingewicht: 10g
Durchmesser: 22 mm
Auflage: 50.000
Erhaltung: Polierte Platte / PP

Schloss Esterhazy, die einstige Fürstenresidenz, liegt im österreichischen Burgenland. Die musikliebende Fürstenfamilie hatte Haydn mehrere Jahre bei sich im Schloss angestellt. Seine ersten Kompositionen dort waren die Symphonien “Le Matin”, “Le Midi” und “Le Soir”. Fürst Nikolaus I. Esterházy wurde für mehr als 30 Jahre Mäzen und Chef von Haydn. Er schrieb für ihn unter anderem 125 Stücke für das vom Fürsten selbst gespielte Bariton, sowie eine Vielzahl anderer Stücke und Opern während dieser Zeit. Haydn oblag auch das Führen des Orchesters und die vielen Aufführungen, die im Schloss stattfanden.

50 Euro Goldmünze Joseph Haydn 2004
Versand erfolgt eingeschweisst oder wenn vorrätig im Etui mit Zertifikat, nach Verfügbarkeit.

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Edelmetallbarren, Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder stehen musterhaft für das angebotene Produkt, diverse Jahrgänge oder Prägestätten. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder, die Farbe kann von den Originalfarben abweichen.